06.07.2021

Vom Hagel verschont - Gemüse aus regenerativer Landwirtschaft auf über 900 Höhenmetern!

Im Rahmen des Projekts "Regenerative Landwirtschaft in der Therapie" wurden in einer ersten Phase 600 Quadratmeter liebevoll mit Gemüse und Setzlingen aus biologischer Anzucht bepflanzt - mit Erfolg.

 

Dank finanzieller Unterstützung der Zuger Kantonalbank, konnte die Sennhütte dieses Jahr mit der Phase 1 des Projekts "Regenerative Landwirtschaft in der Therapie" starten und die ersten 600 Quadratmeter bepflanzen. Diese Phase ist besonders wichtig, da daraus entscheidende Schlüsse gezogen werden, welche Pflanzen geeigent sind, um in der Projekthhase 2 und 3 fortzufahren und wo allenfalls andere Sorten oder Methoden ausprobiert werden müssen. Die Setzlinge stammen aus biologischer Aufzucht und wurden ebenfalls in hohen Lagen gezogen (http://www.kaelin-helbling.ch/), so dass sie bereits an die klimatischen Bedingungen gewohnt waren. In Zusammenarbeit mit Fredy Abächerli aus Edlibach (www.verora.ch), wurde der Boden bereits im letzten Herbst auf die Bepflanzung vorbereitet und das Personal und die projektleitende Klientin im Bereich Bodenaufbau und Kompostierung geschult.

 

Das Engagement hat sich augenscheinlich gelohnt! Die Pflanzen sind gesund und wachsen wie verrückt. Die Küche der Sennhütte verarbeitet seit mehreren Wochen Gemüse und Salate aus dem eigenen Garten und so freuen sich alle Klient:innen und Mitarbeiter:innen über den schönen Ertrag. Nebst allen systemischen Überlegungen und dem Aufbau des Gartens, bei dem uns Nadja Zürcher (https://quantaviva.ch/) tatkräftig beraten und unterstützt hat, spielte auch etwas Glück in unsere Hände. So zogen alle Unwetter, welche Zug in den letzten Wochen heimsuchten und mit den starken Hagelschäden für Schlagzeilen sorgten, an uns vorbei ohne grosse Spuren zu hinterlassen.


So sind wir doppelt froh und dankbar und sehen voller Enthusiasmus auf die nächsten Etappen des schönen und nachhaltigen Projekts.


Ansprechspartner

Daniel Kilchmann, Geschäftsführer Sennhütte

041 525 05 41 / daniel.kilchmann@sennhuette-zug.ch




zurück zur Übersicht

Vom Hagel verschont - Gemüse aus regenerativer Landwirtschaft auf über 900 Höhenmetern!Vom Hagel verschont - Gemüse aus regenerativer Landwirtschaft auf über 900 Höhenmetern!Vom Hagel verschont - Gemüse aus regenerativer Landwirtschaft auf über 900 Höhenmetern!Vom Hagel verschont - Gemüse aus regenerativer Landwirtschaft auf über 900 Höhenmetern!Vom Hagel verschont - Gemüse aus regenerativer Landwirtschaft auf über 900 Höhenmetern!Vom Hagel verschont - Gemüse aus regenerativer Landwirtschaft auf über 900 Höhenmetern!